covey 7 wege zur effektivität

DIE 7 WEGE ZUR EFFEKTIVITÄT VON STEPHEN R. COVEY – TEIL 4

DER FÜNFTE WEG

Erst verstehen, dann verstanden werden

Im 5. Weg geht es darum, sich vollkommen auf sein Gegenüber einzulassen. Das Stichwort hierzu lautet: Einfühlendes Zuhören!

Um dies zu lernen, müssen wir erst einmal lernen, zuzuhören, um zu verstehen und nicht, um zu antworten.

Es kann uns gelingen, wenn wir versuchen zuzuhören, mit der festen Absicht, den anderen verstehen zu wollen.

Wir sollten nicht immer alles nur auf uns selbst beziehen (“Bei mir war das so…”)

Wir können nicht nur mit den Ohren, sondern auch mit den Augen und mit dem Herzen zuhören.

Aus 10 % Worten + 30 % Stimme + 60 % Körpersprache wird erst 100 % Kommunikation!

Einfühlendes Zuhören liefert uns verlässliche Informationen, mit denen wir arbeiten können:

Was geht wirklich im Kopf und im Herz des anderen vor?

Warum ist das so wichtig für uns?
Es gibt dem anderen “psychische Luft”, dies ist uns allen ein lebenswichtiges Bedürfnis. Wir alle wollen gehört und verstanden werden.

Hören sie sich also wirklich an, was der andere zu sagen hat. Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie die Lösung / das Leben / den Weg des anderen bereits kennen.

Stellen Sie nicht ein Rezept aus, wenn die Diagnose noch nicht vorliegt.

Aus dem verstanden werden ergibt sich eine Gewinn / Gewinn Lösung!

Wenn Sie etwas erreichen möchten, bringen Sie es in einer effektiven Darstellung vor:

mit ETHOS: der persönlichen Glaubwürdigkeit

mit PATHOS: Gefühl und Emotionalität des Gesagten

mit LOGOS: dem logischen Teil der Darstellung.


DER SECHSTE WEG

Synergien schaffen

Dieses Kapitel bewegt mich in besonderem Maße: Es geht um die Prinzipien der kreativen Kooperation.

Aus innerer Überzeugung sage ich: das Ganze ist mehr als die Summe der einzelnen Teile. Wer einmal erlebt hat, wie aus dem kreativen Zusammenspiel mehrerer Menschen ein neues Projekt erwachsen ist, der weiß, was Synergie bedeutet.

Das interessante an einer synergetischen Kooperation ist, dass man vorher nicht ahnt, was herauskommen kann. Mit der festen Absicht, etwas Gutes zu erschaffen, kann man so viel bewegen.

Es beginnt mit synergetischer Kommunikation. Mit Respekt, Vertrauen und der Kombination aus den vorherigen Wegen ergibt sich eine Kommunikation, die die Lösungen in sich trägt.

Wir können durch Synergieeffekte plötzlich dritte Alternativen finden, die vorher noch nicht in erreichbarer Nähe schienen.

Unterschiedliche Sichtweisen sind bei diesem Thema nicht negativ belegt, sondern bringen neue Möglichkeiten in den Lösungsweg ein. Diese Unterschiede sollen wertgeschätzt und anerkannt werden, damit sich eine für alle Beteiligten eine effektive Lösung ergeben kann.

In den Synergien liegt meiner Meinung nach der größte Wert für unsere zukünftige Welt. Mehr und mehr werden wir nach synergetischen Lösungen suchen müssen, und Ökologie, Ökonomie und Menschlichkeit wieder in den Vordergrund unserer Bestrebungen bringen.


DER SIEBTE WEG

Die Säge schärfen

Covey sieht es als grundlegende Bedingung für ein effektives Leben an, die Kräfte des Seins ununterbrochen zu pflegen und zu erhalten.

Er untergliedert die 4 Dimensionen der Erneuerung:

  1. PHYSISCH: Bewegung, Ernährung, Stress Management, Gesunderhaltung
  2. SPIRITUELL: Werte finden, Verpflichtungen eingehen, Meditation
  3. MENTAL: Lesen, Visualisieren, Planen, Schreiben
  4. SOZIAL / EMOTIONAL: Dienen, Mitgefühl, Synergien und intrinsische Sicherheit

Wenn wir diese Komponenten der Erneuerung ausgewogen beachten, finden wir zu einer effektiven Lebensweise.

Die Erneuerung in diesen Bereichen funktioniert wiederum synergetisch, das bedeutet, die hat Auswirkungen auf alle anderen Bereiche.

Wir erneuern uns immer von innen nach aussen.

Welche dieser 4 Dimensionen kommt bei Ihnen zu kurz? Welche überwiegt? Hier ein Gleichgewicht zu schaffen, wird für uns persönlich einen Fortschritt in vielen anderen Dingen bringen.


Fangen wir also bei uns selbst an, ein effektives Leben zu leben und dabei positiv auf andere einzuwirken. Machen wir einen Unterschied in dieser Welt.

  • Wie kannst Du pro-aktiv sein und die Prinzipien Deiner persönlichen Vision finden?
  • Was kannst Du tun, um das Ende bereits am Anfang im Sinn zu haben?
  • Wie schaffst Du es, das Wichtigste zuerst zu tun?
  • Wie ergibt sich eine Gewinn / Gewinn Lösung?
  • Wie kannst Du erst verstehen, um verstanden zu werden?
  • Wie lassen sich Synergien schaffen und das Prinzip der kreativen Kooperation anwenden?
  • Wie kann ich meine “Säge schärfen” und die Dimensionen der Selbst-Erneuerung täglich anwenden?

Covey´s 7 Wege haben mich nachhaltig beeinflusst. Manchmal scheint es schwer, sich auf alle Wege gleich gut einzulassen. Doch meistens muss man nur einen Schritt zurückgehen, um sich einen Überblick zu verschaffen und das Prinzip zu erkennen, auf das es gerade ankommt.

Die 7 Wege empfehle ich immer zu lesen, wenn man an einem Scheidepunkt des Lebens steht und nach tieferen Antworten und allgemeingültigen Zielen sucht.
Wenn wir hier von innen nach außen arbeiten, werden wir auf dem richtigen Weg sein.

Von Anfang an lesen…

Comments are closed

Der Blick von aussen
Kennst du das: man arbeitet stundenlang an einer Aufgabe. Dann wirft jemand einen kurzen Blick darauf und erkennt sofort: Da ist ein Fehler! Es ist der berühmte Blick von außen, der dabei eine Rolle spielt. Dieser Blick ist so unglaublich hilfreich, weil er nicht nur zur […]
Wochenplanung ist für Kreative immer eine Herausforderung. Wir haben oft mehrere Projekte gleichzeitig zu bewerkstelligen, plus Familie und Freizeitaktivitäten, die natürlich nicht zu kurz kommen sollen.Da wir als Selbstständige nicht in einem 9to5-Job festgezurrt sind, ist es manchmal ganz schön herausfordernd, eine Struktur in unsere Tage […]
Was sind die Zutaten einer guten Community?